IUU
KREATIV DENKEN | FLEXIBEL PLANEN | ZUVERLÄSSIG UMSETZEN

Aktuell

HWRM-Symposium 10./11. Januar 2018 in Essen

Montag 18. September 2017

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW lädt Sie mit den Mitveranstaltern BWK, Städtetag, Städte- und Gemeindebund, Landkreistag, AGW, FGHW und HKC zum Symposium „Gemeinsam Handeln – Risiken vermindern: Hochwasser- und Starkregenrisiko-Management in NRW“ am 10. und 11. Januar 2018 im Congress Centrum Essen (im Rahmen der Fachmesse acqua alta) ein. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte...


Integriertes Klimaschutzkonzept für die Verbandsgemeinde Freinsheim: Abschluss der Konzeptphase und Auftakt zur Umsetzung

Dienstag 05. September 2017

Die Verbandsgemeinde Freinsheim hat im Herbst 2016 INFRASTRUKTUR & UMWELT, Professor Böhm und Partner (IU) mit der Erarbeitung eines „Integrierten Klimaschutzkonzept für die Verbandsgemeinde Freinsheim und ihre acht Ortsgemeinden“ beauftragt. Das Konzept wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Nun liegen die Ergebnisse des Konzepts vor. Am 31....


KLIMPRAX Wiesbaden / Mainz - Stadtklima in der kommunalen Praxis

Donnerstag 10. August 2017

„KLIMPRAX Wiesbaden / Mainz – Stadtklima in der kommunalen Praxis“ geht in die nächste Runde. Das Projekt befasst sich mit der Berücksichtigung temperaturbedingter Klimafolgen in kommunalen Planungsprozessen.  INFRASTRUKTUR & UMWELT bearbeitete im Rahmen des Projektes bereits das Arbeitspaket „Praxisrelevante Handlungsempfehlungen für (die Modell-) Kommunen zur Berücksichtigung klimarelevanter Belange“. Zudem liegt eine modellgestützte...


Reise nach Adscharien/ Georgien zur Untersuchung der technischen Machbarkeit interkommunaler Zusammenarbeit in der Abfallwirtschaft

Montag 07. August 2017

Im Rahmen des vom Europarat geförderten Projekts zur interkommunalen Zusammenarbeit in der Region Adscharien sollen die Berggemeinden Shuakhevi, Khulo und Keda bei der Etablierung interkommunaler Kooperation im Bereich der Abfallwirtschaft unterstützt werden. Eine Vorstudie zur institutionellen/ organisatorischen Ausgestaltung der interkommunalen Kooperation wurde bereits erstellt. Als erster Schritt zur Festlegung technischer Ziele einer interkommunalen...


STRIMA II gestartet – Sächsisch-Tschechische Kooperation

Dienstag 27. Juni 2017

Mit der Auftaktveranstaltung am 26.6. wurde der offizielle Startschuss für das Projekt „STRIMA II“ gegeben. STRIMA II ist die Fortführung des grenzüberschreitenden EU-Förderprojektes STRIMA (Sächsisch-Tschechisches Hochwasserrisikomanagement; 2013-2015) und soll die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Sachsen und Tschechien beim Hochwasserrisikomanagement weiter vorantreiben und konsolidieren sowie die erarbeiteten Methoden weiterentwickeln und...


Anpassung an den Klimawandel in Fischbachtal – Ortsrundgang in Niedernhausen, 10. Juni 2017

Montag 12. Juni 2017

Ist Fischbachtal fit für die Herausforderungen des Klimawandels? Welche Vorsorgemaßnahmen kann jeder Einzelne ebenso wie die Gemeinde umsetzen, um die negativen Auswirkungen des Klimawandels zu stoppen bzw. zu minimieren? Welche Risiken und Chancen ergeben sich aus den klimatischen Veränderungen für unseren Alltag? Mit diesen Fragen haben sich interessierte Bürgerinnen und Bürger in Fischbachtal bei einem kritischen und kreativen Ortsrundgang durch...


Abschluss-Meeting zur Ergebnispräsentation der Machbarkeitsstudien zur integrierten Abfallwirtschaft in der Kakheti und der Samegrelo-Zemo Svaneti Region, Georgia

Donnerstag 18. Mai 2017

Zur Präsentation der Ergebnisse der Machbarkeitsstudien zur integrierten Abfallwirtschaft in den Regionen Kakheti und Samegrelo-Zemo Svaneti trafen sich bis zu 55 Entscheidungsträger aus den beiden Regionen. Das Treffen wurde am 17. Mai 2017 im Rahmen des Projekts "Integriertes Abfallwirtschaftsprogramm in ausgewählten Regionen in Georgien (Kakheti und Samegelo-Zemo Svaneti)" organisiert. Das Projekt wird finanziell von der KfW Entwicklungsbank...


"Climate Active Neighbourhoods" Projektpartner aus 5 Ländern optimieren gemeinsam Organisationsstrukturen für die Zusammenarbeit von lokalen Behörden und Nachbarschaften

Dienstag 02. Mai 2017

In dem INTERREG V B Projekt CAN - Climate Active Neighbourhoods - arbeiten 10 Projektpartner aus Nordwesteuropa an verschiedenen Möglichkeiten zur energieeffizienten Sanierung benachteiligter Wohngebiete. In der 3. Arbeitsgruppensitzung am 27. und 28. April 2017 in Essen wurde die laufende Erprobung von Organisations- und Governancestrukturen evaluiert, um eine optimale und an die jeweilige Situation angepasste Zusammenarbeit zwischen lokalen Behörden...


Projektgruppe diskutiert Maßnahmenkatalog des Integrierten Klimaschutzkonzepts für den Landkreis Darmstadt-Dieburg

Mittwoch 08. März 2017

Am 07. März 2017 kamen im Kreishaus in Darmstadt-Kranichstein Vertreter/innen und Mitarbeiter/innen des Kreises, der Kommunen, der regionalen Energieversorgungsunternehmen, der Kammern und Verbände und weitere Akteure zusammen, um den Maßnahmenkatalog des Integrierten Klimaschutzkonzepts für den Landkreis Darmstadt-Dieburg zu diskutieren. INFRASTRUKTUR & UMWELT hatte im Vorfeld in enger Abstimmung mit der Lenkungsgruppe des Klimaschutzkonzepts einen...


Integriertes Klimaschutzkonzept für die Verbandgemeinde Freinsheim: Die Akteursbeteiligung hat begonnen …

Freitag 03. März 2017

Die Verbandsgemeinde Freinsheim hat im Herbst 2016 INFRASTRUKTUR & UMWELT, Professor Böhm und Partner mit der Erarbeitung eines „Integrierten Klimaschutzkonzept für die Verbandsgemeine Freinsheim und ihre acht Ortsgemeinden“ beauftragt. Das Konzept wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Am 02. März 2017 fand das „1 Freinsheimer Klimaschutzforum“...


Treffer 1 bis 10 von 174
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>