Infrastruktur und Umwelt
IUU
KREATIV DENKEN | FLEXIBEL PLANEN | ZUVERLÄSSIG UMSETZEN

Erkundung des ukrainischen Teils des ED-C III Via Regia Korridors mit Kiew als östlichem Endpunkt

6.-10. Juli 2007

Der europäische Entwicklungskorridor III verbindet die östlichen Bundesländer Sachsen, Thüringen und auch Berlin und Brandenburg mit Südpolen und führt bis in die Ukraine. Sein Ende findet er in Kiew.

Herr Dipl.-Ing. Martin Reents von INFRASTRUKTUR & UMWELT und Herr Dr. Edgar Trawnicek vom Sächsischen Staatsministerium des Innern erkundeten den ukrainischen Teil gemeinsam mit dem Projektpartner der Technischen Universität Lemberg. Besucht wurden der Stadtpräsident von Lemberg (800.000 EW) und Prof. Bilokon, der Leiter der nationalen Raumplanungsbehörde (DIPROMISTO). Die Stadt Lemberg bereitet sich mit einem umfassenden städtebaulichen Projekt als Austragungsort für die Fußballeuropameisterschaft 2012 vor. Kiew eine Metropole mit mehr als 3 Mio. ist das wirtschaftliche und politische  Zentrum der Region. Die verbesserte verkehrliche Anbindung der Westukraine an die Hauptstadt Kiew ist eines der zentralen Planungsvorhaben der nächsten Jahre.