Infrastruktur und Umwelt
IUU
KREATIV DENKEN | FLEXIBEL PLANEN | ZUVERLÄSSIG UMSETZEN

„Renewable Energy Regions“: 5. virtuelle Arbeitsgruppensitzung

In dem INTERREG V B Projekt RegEnergy – Renewable Energy Regions – entwickeln 9 Projektpartner aus Nordwesteuropa bis 2022 Partnerschaften zwischen städtischen und ländlichen Gebieten: Produzenten erneuerbarer Energien (EE) aus dem Umland erhalten Zugang zu städtischen Energieverbrauchern, während diese ihren Energiebedarf mit regionalen erneuerbaren Energie-Quellen decken können.  

Die 5. Arbeitsgruppensitzung sollte am 16. und 17. September 2020 in Plymouth (UK) stattfinden. Aufgrund der Restriktionen zur Bekämpfung des Coronavirus wurde das Meeting erneut virtuell abgehalten.

In mehreren virtuellen Sessions haben die Partner und eingeladene Gäste unter anderem Vorteile und Einschränkungen von Batterie-Energiespeichersystemen sowie die aufgetretenen Beschaffungsprobleme diskutiert, wie auch die Vorteile der Erzeugung Erneuerbarer Energien durch Energiegemeinschaften (Community Energy). Plymouth City Council hat dazu unter anderem die lokale Solaranlage „Creacombe Solar Farm“, welche in gemeinschaftlichem Besitz ist, vorgestellt und ihre Erfahrungen mit Organisation, Strukturierung und Umsetzung derartiger Projekte in Zusammenarbeit mit Energiegemeinschaften erörtert. Durch diese erfolgreiche Zusammenarbeit konnte Plymouth City Council bereits große Schritte hin zur EE-Partnerschaft zwischen dem urbanen Kern (EE-Nachfrage) und der ländlichen Umgebung (EE-Erzeugung) erreichen.

INFRASTRUKTUR & UMWELT Professor Böhm und Partner (IU) unterstützt das Projekt bei der inhaltlichen Koordination der Projektaufgaben sowie beim Finanz- und Projektmanagement. In enger Zusammenarbeit mit den Projektpartnern bereitete IU die Veranstaltungen vor und wirkte bei der Durchführung der internationalen Treffen mit.