Infrastruktur und Umwelt
IUU
KREATIV DENKEN | FLEXIBEL PLANEN | ZUVERLÄSSIG UMSETZEN

Eröffnungskonferenz des Interreg VA Projektes „Gemeinsam die Zukunft der Euroregion Pomerania gestalten“

INFRASTRUKTUR & UMWELT Professor Böhm und Partner und Hempel | Krzymuski und Partner stellen erste Ergebnisse der Arbeit am Entwicklungs- und Handlungskonzept für die Euroregion Pomerania vor

Am 1. März 2019 fand im Kulturforum „Historisches U“ in Pasewalk die Eröffnungskonferenz des Interreg VA Projektes „Gemeinsam die Zukunft der Euroregion Pomerania gestallten“ statt.

Das Interesse an der Konferenz war mit mehr als 100 eingeladenen Akteuren und Gästen von beiden Seiten der Grenze sehr groß.
Kern der Eröffnungskonferenz war die Vorstellung erster Ergebnisse und des Prozesses der Erarbeitung des  Entwicklungs-und Handlungskonzepts (EHK) für die Euroregion POMERANIA, welches erstmalig gemeinsam für den deutschen und den polnischen Teil erstellt wird.

Dazu wird INFRASTRUKTUR & UMWELT Professor Böhm und Partner in Zusammenarbeit mit Hempel | Krzymuski und Partner zwischen April und September 2019 insgesamt 11 thematische, deutsch-polnische Workshops durchführen, u.a. zu Themen wie Wirtschaft, Bildung, Verkehr und Metropolregion Stettin.

INFRASTRUKTUR & UMWELT Professor Böhm und Partner ist von der Kommunalgemeinschaft Pomerania e.V. beauftragt das Entwicklungs- und Handlungskonzept sowie einen Vorschlag zur strukturellen Neuausrichtung der Euroregion Pomerania für den zeitraum 2021-2017 zu erarbeiten. Das Entwicklungs- und Handlungskonzept ist eine wichtige Grundlage für die künftige Zusammenarbeit in der mit 40.000 Quadratkilometern größten deutsch-polnischen Euroregion.

Mehr Informationen sind auf den Seiten der Euroregion Pomerania zu finden: