Infrastruktur und Umwelt
IUU
KREATIV DENKEN | FLEXIBEL PLANEN | ZUVERLÄSSIG UMSETZEN

Deutscher Project Excellence Award: Hochwasserrisikomanagement in Baden-Württemberg

INFRASTRUKTUR & UMWELT gratuliert dem Regierungspräsidium Stuttgart zur Verleihung des Deutschen Project Excellence Award für das Projekt Hochwasserrisikomanagement Baden-Württemberg.

Im Rahmen des 32. Internationalen Projektmanagement Forums in Nürnberg wurde am 27. Oktober 2015 dem Regierungspräsidium Stuttgart der Deutsche Project Excellence Award für das Projekt Hochwasserrisikomanagement Baden-Württemberg durch den GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. verliehen. Die Jury hob das Projekt als exzellentes Beispiel für die Qualitätsverbesserung in öffentlichen Projekten durch den Einsatz von Projektmanagement-Methoden hervor.

Markus Moser konnte als Projektverantwortlicher beim Regierungspräsidium Stuttgart diese Auszeichnung entgegennehmen. INFRASTRUKTUR & UMWELT gratuliert zu dieser Bestätigung der vorrausschauenden, effektiven und nachhaltigen Arbeit und freut sich darüber, dieses Projekt seit langer Zeit offenbar erfolgreich unterstützen zu dürfen. Diese reicht zurück bis zu der Erarbeitung der Leitlinie „Hochwassergefahr und Strategien zur Schadensminderung in Baden-Württemberg“ im Jahr 2002 und dem 2003 gestarteten Projekt SAFER (strategies and actions for flood emergency risk management“). Sie konnte in den letzten Jahren mit der Unterstützung der fachlichen Steuerung der Hochwasserrisikomanagementplanung in Baden-Württemberg erfolgreich fortgesetzt werden. Neben den sehr engagierten Verantwortlichen des Umweltministeriums, der Regierungspräsidien und der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) und den beteiligten Ingenieurbüros hat die Projektsteuerung durch VS Consulting Team GmbH sicher einen maßgeblichen Anteil an der Auszeichnung.

Das Projekt „Hochwasserrisikomanagement Baden-Württemberg“ wurde gemeinsam mit den Projekten „Feste Fahrbahn Gotthardtunnel“, „BMW-Werk Brasilien“ und „Bürgerbeteiligung Südlink“ aus über 70 Projekten für den Deutsche Project Excellence Award nominiert. In der Laudatio wurde auf die Vielzahl der zu beteiligenden Akteure ebenso hingewiesen wie auf die komplexen Zusammenhänge zwischen den wasserwirtschaftlichen Anforderungen, den rechtlichen Rahmenbedingungen und den unterschiedlichen Handlungsansätzen der Akteure.