Infrastruktur und Umwelt
IUU
KREATIV DENKEN | FLEXIBEL PLANEN | ZUVERLÄSSIG UMSETZEN

Stärkung der Stadtquartiere für aktiven Klimaschutz – Internationale Konferenz in Arnhem (Niederlande)

Für die erfolgreiche Umsetzung von Klimaschutz- und Klimaanpassungsstrategien bildet die direkte Einbeziehung der Quartiersebene und deren Bewohner eine wichtige Grundvoraussetzung. Auf einer zweitägigen Konferenz in Arnhem am 10. und 11. April 2019 werden herausragende Beispiele aus Nordwest-Europa vorgestellt und diskutiert.

Am ersten Konferenztag steht der “Dutch Approach” im Mittelpunkt. Am zweiten Tag Konferenz werden lokale Klimaschutzaktivitäten aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Belgien und den Niederlanden vorgestellt, welche im Rahmen des INTERREG V B Projekts CAN - Climate Active Neighbourhoods - entwickelt wurden. Erleben Sie eine vielseitige Themenauswahl - von der Unterstützung und Motivation von Bewohnern sich für Energieeffizienz und gegen Energiearmut einzusetzen bis hin zu finanziellen Unterstützungs-Tools und neuen Kooperationswegen. Weitere Informationen und die Anmeldung zur Konferenz finden Sie unter: https://canconference.nl/

INFRASTRUKTUR & UMWELT Professor Böhm und Partner (IU) unterstützt seit 2016 das INTERREG Projekt CAN und deren Projektpartner im Finanz- und Projektmanagement sowie bei der inhaltlichen Koordination der Projektaufgaben. Für die Konferenz unterstützt IU die Vorbereitung und übernimmt die Moderation der Konferenz sowie der Podiumsdiskussion.