Infrastruktur und Umwelt
IUU
KREATIV DENKEN | FLEXIBEL PLANEN | ZUVERLÄSSIG UMSETZEN

Kommunales Hochwasserrisikomanagement in der Stadt Reutlingen – Erster Workshop zum Thema „Vorsorge“

Die Stadt Reutlingen ist bereits auf vielen Ebenen in der Hochwasser-Vorsorge und im Hochwasserschutz aktiv. Um die Umsetzung der Aufgaben innerhalb der Stadtverwaltung effektiv zu verankern, müssen die Schnittstellen zwischen den berührten Ämtern deutlich sein und in den jeweiligen Ämtern ein Verständnis für den eigenen Beitrag zur Hochwasser-Vorsorge gegeben sein. Eine intensivierte und effektive Zusammenarbeit unterschiedlicher Stellen und Institutionen innerhalb der Stadt ist hierfür erforderlich. Diese angestrebte Zusammenarbeit der relevanten städtischen Stellen in Reutlingen sollte auch die Umsetzung der Maßnahmen des HWRM-Planes berücksichtigen.

Die Initiierung dieses Prozesses wurde durch das Regierungspräsidium Tübingen gefördert und durch INFRASTRUKTUR & UMWELT vorbereitet und moderiert. In einem halbtägigen Workshop wurde auf Basis einer gemeinsamen Bestandsaufnahme und Analyse definiert, welche Aufgaben sich aus dem Hochwasserrisikomanagement für die einzelnen Fachabteilungen ergeben und wie in diesem Aufgabenfeld die Zusammenarbeit strukturiert und organisiert wird.

Im Rahmen des Workshops wurden verschiedene Aufgaben in Reutlingen konkret angesprochen sowie gemeinsam ein Aktionsplan zusammengestellt und vereinbart. Die Kommunikation zwischen den beteiligten Abteilungen und Institutionen funktioniert bereits gut und soll weiter gepflegt und fortgeführt werden.