Infrastruktur und Umwelt
IUU
KREATIV DENKEN | FLEXIBEL PLANEN | ZUVERLÄSSIG UMSETZEN

Hochwasserrisikomanagement im sächsisch-tschechischen Grenzraum: STRIMA II – Projekttreffen mit Abstand

Das erste Mal in 2020 trafen sich alle Projektpartner des grenzüberschreitenden Kooperationsprojektes zu einem Arbeitstreffen in persona wieder.

Unter Einhaltung der Corona-Beschränkungen und dem nötigen Abstand berichteten die Projektpartner über die Arbeiten während der letzten Monate und die gesammelten Erfahrungen. Da die Projektlaufzeit im Dezember 2020 endet, wurden zahlreiche Themen rund um den Projektabschluss diskutiert.

Unter anderem wurden wichtige Entscheidungen zur Abschlussveranstaltung des Projektes getroffen: Diese wird als Web-Konferenz am 20. November 2020 stattfinden. Die Projektergebnisse aus STRIMA II werden Kommunen und weiteren interessierten Akteuren aus Wissenschaft und Praxis präsentiert. Gemeinsam werden die Projektpartner außerdem ein Ausblick auf zukünftige Herausforderungen im Grenzraum geben. Weitere Informationen zur Veranstaltung: https://www.strima.sachsen.de/veranstaltungen-3970.html

INFRASTRUKTUR & UMWELT (IU) berät das STRIMA-Projektteam bei der fachlichen und organisatorischen Projektumsetzung. In der Abschlussphase unterstützt IU den Lead Partner Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie LfULG unter anderem in der Vorbereitung und Durchführung der Abschlusskonferenz.