Infrastruktur und Umwelt
IUU
KREATIV DENKEN | FLEXIBEL PLANEN | ZUVERLÄSSIG UMSETZEN

Energetische Stadtsanierung: neue Impulse durch die Überarbeitung der KfW Förderrichtlinie 432

Im April 2021 hat die KfW ihre Förderrichtlinien für das Programm „Energetische Stadtsanierung“ überarbeitet. Erfreulich ist, dass sich der Fördersatz von 65% auf 75% erhöht hat. Das macht es für die Kommunen noch attraktiver, Quartierskonzepte zu erarbeiten, zumal durch ergänzende Landesförderung die Eigenanteile noch gesenkt werden können.

Und besonders interessant ist, dass weitere Themenfelder bei der Konzepterstellung, wie

  • Maßnahmen zur Klimaanpassung
  • Maßnahmen zur Erweiterung oder Modernisierung von wassersensiblen Gestaltungselement

in die Förderfähigkeit mit einbezogen wurden.

Dadurch kommen zukünftig die Kompetenzen von INFRASTRUKTUR & UMWELT in den Bereichen Energie und Klimaschutz, Anpassung an den Klimawandel, Hochwasser- und Starkregenrisikomanagement sowie Stadtentwicklung und die Möglichkeiten der Bearbeitung „aus einer Hand“ noch stärker zum tragen.

Ausgewählte Projekte: